Hähnchen kann jeder… : ID Pool # 12


Ich habe eine Marktlücke gefunden: Straußendöner!
Mein zweiter Nebenjob-Versuch (nach Tätowieren)!
Wer hat je von Gammelfleisch vom Strauß gehört, das gibt es praktisch nicht.
Außer vielleicht das Zeug findet keinen reißenden Absatz und ich muß es täglich neu eingefrieren.
Stolz mache ich mich an die Recherche um ein paar Tonnen Strauß zu bestellen und bin mir total sicher, dass ich das Googlemonopol auf Straußendöner habe. Aber was muß ich da lesen?
Ein Friedenauer Kiezgeschäft (ja, ein Friedenauer Kiezgeschäft) hatte schon 2001 diese Idee!
Ich bin traurig, das ich mal wieder fünf Jahre hinterher hinke und glücklich, dass es ausgerechnet Friedenauer Geschäftsleute waren, die Erfindergeist an den Tag legten)
Gut, dann muß man in die Offensive gehen:
Im Jahr des Hundes könnte Hundedöner (105 Google Funde) ein Exportschlager werden:
Vielleicht sollte ich in Shanghai einen aufmachen? Oder wie wäre es mit einem bretonischen Fischdöner (394 Google Funde) ? Dann doch besser einen vegetarischen Döner Tofudöner (8 Google Funde)? Gut, dann vielleicht einen XYZ-döner? Hilfe?

Und bevor ich ins Bett gehe dann doch noch ein Google-Monopol:
„FC Gammelfleisch Neukölln“ (diesen Namen lasse ich mir sofort für eine noch zu gründenden Verein schützen – aber welcher Verein, braucht so einen Namen?).

2 Antworten zu “Hähnchen kann jeder… : ID Pool # 12”

  1. Plaudertasche Sagt:

    FC Gammelfleisch Neukölln ist die wohl erfolgloseste Googlebattle-Mannschaft, die es je gegeben hat. Erst neulich hat sie sogar gegen Filmmogul verloren.

  2. Plaudertasche Sagt:

    Nochwas: Auch Hummerdöner hat ein Google-Monopol!
    Und solltest du in meiner Nähe einen Laden eröffnen, in dem es Hummerdöner gibt, kannst du dir schonmal ein neues Auto bestellen! Jamjam…

Hinterlasse eine Antwort