„Spiel mit dem Essen!“: ID Pool # 21


Mit meinem Sohn zusammen arbeite ich seit einem Jahr in unregelmäßigen Abständen an einem Kochbuch (Arbeitstitel: Spiel mit dem Essen!), das Kinder zum selberkochen animieren soll. Wenn sie einen besseren Titel ausgehecken könnten?
Leider ist der Titel mißverständlich. Er soll die Kinder nicht animieren, das Essen an die Wand zu werfen, sondern mit ihm spielerisch umzugehen.
Wir suchen Gerichte, die sinnlich sind, die mit der Hand gegessen werden können (es muß nicht immer Pommes sein), zum Beispiel Taccos, Tapas oder aber auch Fingerfood (Artischocken mit Senfdip) in allen Variationen…
Wir sind für Anregungen zu diesem Thema immer offen.
Natürlich muß auch das Auge mitessen! So wie oben (selbstgepresster O-Saft mit „normaler“ Orange und darüber der Saft einer Blutorange)
Plündern sie ihre von Oma geerbten Kladden und Kochbücher!
Her mit den Rezepten!

2 Antworten zu “„Spiel mit dem Essen!“: ID Pool # 21”

  1. Plaudertasche Sagt:

    Stinkende Schweineohren
    (kann man wunderbar mit den Fingern zubereiten und essen! Erwachsene nennen das angebermäßig Palmier au basilic)

    20 frische Basilikumblätter
    4 Knoblauchzehen
    60ml Olivenöl
    250g fertiger Blätterteig (rechteckig)
    Meersalz

    Backofen auf 200C vorheizen. Basilikum, gehackter Knobi und Öl mit dem Mixer oder Zauberstab zu einer glatten Paste vermanschen. Blätterteig auslegen und mit der Paste bestreichen. Dann den Teig von zwei Seiten zur Mitte zusammenrollen. Nicht zu fest zusammendrücken und beim Zusammenrollen den Teig noch leicht mit Olivenöl einpinseln, damit die Lagen zusammenhalten. Die beiden Rollen in der Mitte leicht zusammendrücken und dann für 20 Minuten ab ins Gefrierfach.
    Jetzt die Teigrolle in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein geöltes Backblech legen. Zum Schluss die Schweinsohren mit Meersalz bestreuen und dann etwa 15 Minuten im Backofen goldgelb backen.
    Rausholen, auf einem Drahtgitter auskühlen lassen und dann mit den Fingern essen!

    Guten Appetit!

  2. gastro-plus Sagt:

    Hallo zusammen

    Besucht http://www.gastro-plus.ch – das neue und einzigartige Portal für den Gast und den Gastronom.

    Grüsse Yasemin

    made by http://www.artification.com

Hinterlasse eine Antwort