Drummer # 3 – Die Nähe von M. Katché und S. Copeland zum Film


Filme in denen Munu Katché bei der Musik mitgewirkt hat.

Sowohl Manu Katché als auch Stewart Copeland haben sich im Bereich der Filmmusik getummelt.
Während Stewart Copeland mit seinen Dokumentationen (als Regisseur) aufwartet, widmet sich Katché u.a. auch der Komposition von Filmmusik.
Kontruiere ich? Scheinbar entdecke ich bei beiden eine Affinität zum Film, die ich vorher nicht wahrgenommen habe. Umso schöner.
Noch lieber würde ich natürlich aus der Tatsache, dass der gute Stewart als Kind eines CIA Agenten in Ägyten geboren wurde, eine über sieben Ecken gefaltete Geschichte erfinden, die darin gipfelt, dass er… nun ja, die worin gipfelt?
Die darin gipfelt, dass wir beide – also Copeland und ich – immerhin die gleiche „RUDE“ HiHat spielen.
Allerdings werde ich es nie schaffen, so laut und kraftvoll auf die Snare einzuprügeln: in Karlsruhe habe ich in einem Laden eingekauft, die als Vertragshändlder den TAMA support für Copeland bei einem Konzert übernehmen mußten.
Was war: er hat den Snarering durchgeschlagen! Materialermüdung!

Filme von Stewart Copeland über:
Francis Coppola
Oliver Stone
John Waters

Über Stewart Copeland, der 5 Grammys für seine Leistungen bei Police in den Jahren 1980-1983 gewonnen hat:

Stewart Copeland bei Drummerworld

Stewart Copeland in groben Zügen

offizielle Website von Stewart Copeland

4 Antworten zu “Drummer # 3 – Die Nähe von M. Katché und S. Copeland zum Film”

  1. Anonymous Sagt:

    Nur spielt/spielte Stewart Copeland leider keine RUDE Hihat, sondern ne Formular 602, bzw. Line 😉

  2. mogul Sagt:

    Oh, dann gibt es also keinerlei Gemeinsamkeiten! Shit!
    Ich bin mir allerdings sehr sicher, dass er mal eine gespielt hat, grüble mal, wie man das recherchieren kann (bei PAISTE in der Schweiz) und melde mich wieder…
    Unter 0041-41-9393333 Mo-Fr 8-12 und 13-17
    Oder hier ne Email loswerden:
    http://www.paiste.com/faqs/
    Hab ich beides getan.
    Auf der Seite gibt es noch die komplette Beckenpalette, die Copeland spielt zu begutachten (http://www.paiste.com/artists/viewendorser.php?group=1&type=2&sort=1&letter=C&endorserid=307&thumbs=1), laut PAISTE spielt er die „Signature Heavy HiHat“:
    http://www.paiste.com/products/cymbals/signature_hi-hats.php#heavyhi-hat
    Mein persönlicher Anruf folgt Morgen, mal schauen, was die so meinen… vielleicht ist ja die RUDE der Ur-Ur-Ur-Großvater der „Signature Heavy Hi Hat“

  3. mogul Sagt:

    Lieber Anonymus,
    hier nun also die nachgereichte hochoffizielle Antwort von den schweizer Beckenfabrikanten PAISTE:

    „Hallo Christian,

    Herzlichen Dank für Dein E-Mail und Dein Interesse an Paiste Produkten.
    Bitte entschuldige die etwas verspätete Beantwortung Deines Schreibens.

    Stewart hatte einmal eine 13″ RUDE HH.

    Beste Grüsse

    Customer Service
    Department
    Paiste Switzerland“

    bei mir eingetroffen am 17.7.06

  4. Filmmusik Sagt:

    Tolle Website und Themen! Gefällt mir richtig gut.

Hinterlasse eine Antwort