X-Bar macht ernst: open screening am Mittwoch 1.11.06

xbar-logo
Wie breits hier zu lesen war: Ankündigung macht die X-Bar nun ernst.

Ich zittiere aus dem INDEPENDENT-FILM-NETWORK-BERLIN Newsletter von Matthias Fritsch:

OPEN SCREENING in berlin!!!
am mittwoch koennt ihr spontan eure neuen und alten selbstgemachten filme und vorabversionen in die X-bar (raumer str. 17a/prenzelberg) bringen und zeigen. als notbremse wird das publikum mit roten karten ausgestattet, um die moeglichkeit zu haben, im notfall filme mehrheitlich abzubrechen.
die betreiber der bar werden sich um die technische umsetzung der veranstaltung kuemmern und (AUFGEPASST!) jedem filmemacher, der sein werk zeigt einen cocktail spendieren.

der eintritt ist natuerlich frei!

Hinterlasse eine Antwort