Todesstern Stuttgart – Virales Marketing

Tja, was macht er nicht alles, der Sprecher, dem nach Feierabend in Stuuhgard noch so ein kreativer Furz im Hirn herumtobt. Er setzt sich in die Sprecherkabine und vertont seinen Lieblingsfilm neu, braucht dabei nur das Gesülze der Werbespakos, mit denen er sonst zu tun hat, ein wenig zu verfremden.

Eine Antwort zu “Todesstern Stuttgart – Virales Marketing”

  1. Weltenweiser Sagt:

    Ah, ein echter Klassiker 🙂

Hinterlasse eine Antwort